Skip to main content

Finimeter Empfehlung. Welchen Finimeter soll ich kaufen?

Willkommen beim Finimeter Test! Schwerelos durch die faszinierende Unterwasserwelt gleiten und seltene Tiere mit eigenen Augen sehen. Eintauchen in eine Welt voller Stille und Abenteuer. Wer das einmal erleben durfte, der ist dieser Leidenschaft für immer verfallen. Jedes Jahr machen rund 1 Million Menschen den Tauchschein und wollen die Unterwasserwelt erkunden. Natürlich nicht ohne der entsprechende Ausrüstung und selbstverständlich nicht ohne das passende Finimeter.

Beim Finimeter handelt es sich um ein handliches und kompaktes Druckmessgerät, das dem Wassersportler darüber Auskunft gibt, wie viel Druck in der Druckluftflasche noch vorhanden ist. Wird von einem Finimeter gesprochen, dann handelt es sich um ein kleines Sicherheitsgerät für die Tauchbegeisterten. Es wird an der 1. Stufe des Atemreglers angeschlossen und funktioniert im Prinzip wie ein Manometer.

Das Finimeter ist ein sogenannter Manometer, der besonders bei Tauchern zum Einsatz kommt. Dieses kleine handliche Druckmessgerät verrät dem Taucher, wie viel Druck noch in seiner Druckluftflasche ist. Alle Taucher, die sich keiner Gefahr aussetzen wollen, sollten auf den Gebrauch des Finimeters nicht verzichten.

Finimeter Test | Den Druck immer im Auge behalten

Das Finimeter wird als Einzelgerät angeboten, man kann es aber auch als festen Bestandteil eines moderaten Tauchcomputers kaufen. Auch Kompasse oder Tiefenmesser weisen bereits ein Finimeter auf. Für Taucher, die längere Zeit in großen Tiefen verbringen, ist eine solche Anschaffung durchaus ratsam, denn so können sie den Druck immer im Auge behalten.

Ein gutes Finimeter sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • Ein Metallgehäuse sollte das wasserdichte Manometer umgeben.
  • Es sollte in einer bruchgeschützten Mineralglasscheibe eingearbeitet sein.
  • Ein fluoreszierendes sprich nachleuchtendes Zifferblatt macht Sinn.
  • Die Skalenbeschriftung sollte in Bar angegeben werden und gut lesbar sein.
  • Ein Boltsnap sprich Karabiner ist in der Praxis oft sehr wertvoll.
12345
Polaris Slim Line Finimeter 300 bar SCUBAPRO Compact Manometer Mares Mission 1 Finimeter neuestes Modell Polaris 2-er Konsole Finimeter mit Tiefenmesser Serie "Slim-Line" Finimeter POLARIS TOP LINE -für 300 Bar Tauchgeräte-
ModellPolaris Slim Line Finimeter 300 barSCUBAPRO Compact ManometerMares Mission 1 Finimeter neuestes ModellPolaris 2-er Konsole Finimeter mit Tiefenmesser Serie „Slim-Line“Finimeter POLARIS TOP LINE -für 300 Bar Tauchgeräte-
Bewertung
Preis

38,49 € 38,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

61,07 € 62,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

68,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

53,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
KaufenKaufenKaufenKaufen

Unsere Finimeter Empfehlungen mit Bewertung


Polaris Slim Line Finimeter 300 bar

38,49 € 38,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Finimeter Test: Polaris Slim Line 300 bar

Hersteller: Polaris
Druck: bis 300 bar
Schlauchanschluss: : 7/16″ UNF
Schlauchlänge: 83 cm
Besonderheiten: stoßfestes Gehäuses aus Elastomer, nachleuchtendes Ziffernblatt

Dieses Finimeter von Polaris überzeugt durch seine einfache und kompakte Bauweise. Die schnelle und einfache Montage spricht für dieses Gerät, auch unter Wasser lässt sich die Skala gut ablesen. Die Beschaffenheit des Schlauches gestaltet sich dünn, als auch flexibel. Die Länge des Schlauches wird von den bisherigen Käufern als gut empfunden.

Bewertung: Dieses kleine und kompakte Finimeter überzeugt durch die unkomplizierte Handhabung. Das geringe Gewicht den dieses Finimeter aufweist, ist gerade richtig für das Abenteuer unter Wasser. Hervorzuheben ist noch das fluoreszierende Leuchtdisplay, dank diesem kann in große Tiefen vorgedrungen werden.



SCUBAPRO Compact Manometer

61,07 € 62,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Finimeter Test: SCUBAPRO – Compact Manometer

Hersteller: SCUBAPRO
Druck: bis 300 bar
Schlauchanschluss: : 7/16″ UNF
Schlauchlänge: 90 cm
Besonderheiten: fluoreszierende Skala

Bei diesem Modell handelt es sich um ein Finimeter, das seinen Zweck zur vollen Zufriedenheit des Tauchers erfüllt. Die Bedienbarkeit gestaltet sich einfach, zudem ist noch eine Bedienungsanleitung beigelegt. Die Befestigungsösen sorgen dafür, dass das Gerät schnell und unkompliziert angebracht werden kann. Ein Blick auf die fluoreszierende Skala genügt, denn die Ablesbarkeit ist sehr gut.

Bewertung: Eine schnelle Montage ist sichergestellt, eine gute Ablesbarkeit ist gewährleistet. Die Verarbeitung von diesem Standard Finimeter kann sich sehen lassen, hierbei handelt es sich um ein ausgereiftes Gerät.



Mares Mission 1 Finimeter neuestes Modell

68,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Finimeter Test: Mares – Mission 1 Finimeter neuestes Modell

Hersteller: Mares
Druck: bis 300 bar
Schlauchanschluss: : 7/16″ UNF
Schlauchlänge: 90 cm
Besonderheiten: ergonomisches, schlankes Design, nachleuchtendes Zifferblatt

Mit diesem 300 bar tauglichen Metall-Finimeter geht jeder Taucher gerne unter Wasser und jede Mission unter Wasser glückt. Das Finimeter ist in ein stoßfestes Gehäuse aus Kunststoff eingearbeitet, so ist er optimal geschützt. Eine hervorragende Ablesbarkeit ist sichergestellt.

Bewertung: Wer dieses Finimeter wählt, kann davon ausgehen, dass es bei unzähligen Tauchgängen gute Dienste verrichtet und mit seiner Langlebigkeit überzeugt. Denn es ist in ein stoßfestes Gehäuse aus Kunststoff eingearbeitet. Die griffbereite Fixierung sorgt für eine leichte Handhabung. Das nachleuchtende Zifferblatt wertet dieses Finimeter zusätzlich auf.


Finimeter Test: Polaris 2-er Konsole mit Tiefenmesser

Hersteller: Polaris
Druck: bis 300 bar
Schlauchanschluss:
Schlauchlänge: 80 cm
Besonderheiten: Tiefenmesser, der einen Schleppzeiger und eine Nullpunktjustierung aufweist

Dieses Modell ist für den Profi-Taucher gedacht, hierbei handelt es sich um ein hochwertiges Gerät. Es zeichnet sich aus durch seine präzisen Messungen, zudem ist es sehr leicht von seiner Beschaffenheit. Exzellente Technik, eingebettet in einer hochwertigen Spirale aus Metall, Made in Italy, darf erwartet werden.

Bewertung: Dieses Finimeter gestaltet sich klein, aber sehr kompakt und ist ideal für jene Taucher, die die entfernte Unterwasserwelt kennenlernen möchten. Bei diesem Tauch-Equipment handelt es sich nicht nur um ein Finimeter, auch ein Tiefenmesser mit Schleppzeiger und Nullpunktjustierung wurde integriert. Finimeter sowie Tiefenmesser können noch nachleuchtende Skalen vorweisen.


Finimeter Test: Finimeter POLARIS TOP LINE

Hersteller: Polaris
Druck: bis 300
Schlauchanschluss: 7/16″ UNF
Schlauchlänge: 80 cm
Besonderheiten: kratzfestes Mineralglas, nachleuchtendes Zifferblatt

Erfüllt die Aufgabe mit größter Zufriedenheit, die vom Tauchsport gestellt wird. Das kratzfeste Mineralglas schützt die Skala gekonnt und das nachleuchtende Zifferblatt macht es möglich in große Tiefen abzutauchen.

Bewertung: Wer ein unempfindlichen Finimeter wünscht, der sollte dieses Modell für sich wählen. Dieses erweist sich als handfest, massiv und dynamisch und ist somit der perfekte Begleiter für jeden Tauchgang.


Häufige Fragen zum Finimeter Test:

Was ist ein Finimeter?

Beim Finimeter handelt es sich um ein Messgerät aus dem Tauchsport. Es misst den Gasvorrat der Druckluft-Flasche des Tauchers. Aus diesem Grund gilt es als eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände des Wassersportlers.

Denn wer im Besitz eines Finimeters ist, der weiß immer über die verbleibende Füllmenge in der Flasche Bescheid. Ein Finimeter funktioniert in der Regel wie ein Manometer. Dennoch gibt es einen entscheidenden Unterschied, denn das Finimeter ist mit einem wasserdichten Gehäuse ausgestattet, das beim Manometer fehlt. Die Aufgabe des Finimeters ist es, den Druck in der Flasche zu messen und herauszufinden, welche Füllmenge an Gas noch vorhanden ist. Mit der ersten Stufe des Atemreglers, direkt an einem Hochdruckabgang, wird das Finimeter verbunden. Es weist am anderen Ende eine Skala auf, die über den verbleibenden Druck in der Flasche Auskunft gibt. Es macht durchaus Sinn, wenn sich das Zifferblatt als nachtleuchtend erweist, so sind die Werte auch in großen Tiefen gut lesbar. Finimeter gibt es als extra Messgerät, aber auch in Konsolen kombinierte Modelle werden bereits zum Kauf angeboten. Diese Modelle sind in der Regel mit einem Kompass und einem Tiefenmesser versehen. Wer eine extravagante Lösung wünscht, der wählt ein Finimeter aus, der sich mit einem Tauchcomputer verbindet.

Wo wird das Finimeter angeschlossen?

In der Regel lassen sich die meisten Finimeter an alle herkömmlichen Lungenautomaten anschließen. Das kleine, aber sehr wichtige, Taucherequipment wird am Hochdruckausgang der ersten Stufe des Automaten angehängt. Der Druck wird in eine gewinkelte Rohrfeder abgegeben. Dadurch dehnt sich die Feder aus. Am Ende ist eine Achse mit Zeiger angebracht. Der Druck kann an der Spitze des Zeigers anhand der Skala erfasst werden. Manche Finimeter sind zusätzlich mit 2 Zahnrädern ausgestattet, damit ist für eine bessere Übersetzung gesorgt.

Es macht Sinn, wenn das Finimeter eine farbig markierte Reserve vorweisen kann. Anhand dieser farbigen Markierung weiß der Taucher sofort, wie es um den entsprechenden Luftvorrat bestellt ist und wann er den Tauchgang zu beenden hat.

Ein Gerät mit einer integrierten Drosseldüse wird empfohlen, das trägt dazu bei, dass die ausströmende Luft niedrig gehalten wird, sollten Beschädigungen des Geräts oder des Schlauches bestehen.

Wichtig ist es für den Taucher auch, dass die Werte der Skala gut ablesbar sind. Ein nachleuchtendes Zifferblatt ist für jene Taucher wichtig, die in große Tiefen vordringen.

Wo ein Finimeter kaufen?

Das Angebot der unterschiedlichen Finimeter ist groß. Jeder Taucher findet für sein Vorhaben sicher ein entsprechendes Modell. Das mit der jeweiligen Ausrüstung und der Preisvorstellung stimmig ist. Für den Kauf eines Finimeters bietet sich der Fach- als auch der Onlinehandel an.